Mexico V:

Rio Lagartos
Wir sitzen gerade im Flugzeug nach Monterrey. Gestern haben wir unser Mietauto in Merida zurückgegeben. Gottseidank gab es keine weiteren Zwischenfälle und so haben wir aus der alten Blechbüchse so an die 2.000 km rausgequetscht. Das Benzin ist im Vergleich zu Österreich recht billig. Der Liter kostet 70 Cent.

In Rio Lagartos wurden wir gleich von mehreren Leuten bei der Ankunft bestürmt die Flamingo Tour mit Ihnen zu machen. De facto hat dort fast jeder ein Boot. Es lohnt sich auf jeden Fall ein bisschen herumzufragen. Wenn man sich zusammentut wird es noch günstiger.

Wir waren nach der langen Fahrt von Tulum recht müde und einigten uns mit unserem Kapitän am nächsten Tag um sieben Uhr zu starten. Bekanntlich sieht man am frühen Morgen am meisten Tiere.

Die Tour dauert 2 Stunden und führt zuerst zu der Flamingokolonie und dann in die Mangroven. Wer will kann auch noch im Salzwasser der Salinen „floaten“ ähnlich wie im schwarzen Meer und schwerelos im Wasser treiben.

Die Tier und vor allem Vogelwelt ist sehr eindrücklich. Pelikane, Flamingos, Adler und Waschbären sind nur einige davon.
Die 2 Stunden vergingen schnell und man könnte ruhig noch eine oder zwei dranhängen.

Rio Lagartos ist ein sehr angenehmer Ort. Man kann sich frei bewegen und alles ist sehr ruhig. Perfekt zum entspannen.
Natürlich gibt es auch exzellenten Fisch. Mein Highlight war der frittierte Fisch. Delicioso!

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Mexico V:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s