climbfreeblog

Momentaufnahmen aus den Bergen und Ländern dieser Welt

Archive for ‘Dezember, 2016’

„die Flaschen von gestern meine beiden Schwestern…“

Nachdem Wanda Konzert gestern war ein bisschen Kater Klettern im Dschungelbuch angesagt.

Moritz, Michi und ich wollten den Mogli 7b+, mal ein bisschen näher kennen lernen und so gings dann für jeden für uns zweimal die Tour rauf.

Im ersten Versuch konnte ich dank „Rest-Fetten“ bis auf einen Sitzer alle Züge machen. Im zweiten war der Rest Alkoholspiegel Bonus schon verbraucht und so musste ich den Flaschen von gestern Tribut zollen…

Bei Michi und Moritz fehlte für den RedPoint auch nimma viel, nächstes Mal werd ma no besser Vorglühn und zurückkommen :))

danke für die Fotos Michi!

Update 30.12.2016:

Mogli ging heute im 2. Versuch

übrigens im neuen Tirolführer nur mehr eine 7b, vielleicht ist ein guter Griff dazugekommen ? :)) naja is ja auch egal


img_0875img_0877

WANDA live

Advertisements

Höttinger Steinbruch – direkter Sperrbezirk 7c

Ein Eintrag als Erinnerung daran, das ich diese Route heute rotpunkt klettern konnte:

ACHTUNG: Alle Onsight-Aspiranten oder „lieber selber Auskniffler“ die auch diese Route machen möchten sollten jetzt aufhören zu lesen 🙂

Nach einigen unregelmäßigen Versuchen (ca. 10 werdens insgesamt sein) über mehrere Monate verteilt und ziemlich langen Pausen dazwischen bin ich letzten Sonntag zum ersten mal wieder eingestiegen und hatte nach dem zweiten Go leider einen „Sitzer“ bei der kniffligen Stelle oben (für mich ein Fingerboulder).

Heut, bei perfekten winterlichen Bedingungen mit Sonne ging die Route dann im 2. Versuch. Beim ersten Versuch hatte ich sehr kalte Finger und kletterte etwas schlampig.

Die Route hat für mich zwei schwierige Stelle. Die erste nach dem ersten kleinen Dach an Mini Löchern und Leisten zum klippen des 4. Hackens. Am besten sehr hoch ansteigen bis man fast auf Höhe des Hackens ist oder die Schlinge verlängern.

Die zweite Stelle oben vom letzten Hacken vor dem Band bis zu eben jenem. Ich nehme dabei das Zweifingerloch neben dem Hacken, klippe, greife mit links an einen Seitgriff, mit rechts an eine kleine Leiste über dem Hacken. Dann die Füsse umstellen, Körper nach links verschieben und links einen anderen Seitgriff auf Schulter nehmen. Füsse nochmals höher stellen, das seichte Loch links drüber schnappen, Füsse umstellen, rechte Hand greift das Loch rechts aussen. Füsse wieder höher Stellen, linke Hand greift das linke, bessere Loch, etwas weiter oben. Mit rechtem Fuss nochmals antreten und mit Schwung an die Kante greifen.

Das wars dann eigentlich :)) entweder man hält die Kante oder macht einen schönen Abflug :))

So, das habe ich jetzt aufgeschrieben, falls ich die Route nochmals irgendwann machen sollte und wieder alles vergessen habe ;))

fullsizerender

ein älteres Bild mit dem ungefähren Routenverlauf