climbfreeblog

Momentaufnahmen aus den Bergen und Ländern dieser Welt

Archive for ‘Februar, 2018’

Skitour Rastkogel 2.762m vom Gasthaus Innerst, Tuxer Alpen

Mit der Schlechtwetter Front die am Sonntag von Westen her ins Land zog entschieden Stefano und ich uns spontan gegen den breiten Grieskogel im Ötztal und für den Rastkogel in den Tuxer Alpen.

Den Rastkogel kann man von zwei Seiten aus erreichen. Die bekanntesten und beliebtesten Anstiege führen dabei vom Zillertal über das Skigebiet Tux zum Gipfel.

Die Route vom Gasthaus Innerst hingegen ist durch Ihre Länge wohl eher selten begangen. Der relativ flache „Talhatscher“ von ca. 10 Kilometern entschädigt dafür mit dem wunderschönen Nurpenstal und fast vollständiger Einsamkeit. Die meisten die von Innerst starten haben nämlich den Gilfert im Visier, der natürlich auch prächtige Skihänge bietet.

Daten: ca. 1.500hm und ca. 21km hin und zurück, Gehzeit bis zum Gipfel etwa 3-4 Stunden

IMG_3490

Start am Parkplatz in Innerst

IMG_3508

schöne Ausblicke ins Inntal

IMG_3530

das lange Nurpenstal

IMG_3535

immer wieder kleine Hütten und Almen

IMG_3539

z’apfig wars

IMG_3543

und gscheid Schnee hats ah

IMG_3546

Tourengeher am Weg zum Rosskopf

IMG_3548

Spuren vom Nafingköpfl runter

IMG_3550

a Stück ises no

IMG_3554

hier muss man zurück leider etwas anschieben

IMG_3556

tolle Landschaft

IMG_3570

Rauhreif

IMG_3585

endlich am Talschluss des Nurpenstals

IMG_3586

der Rastkogel am linken Bildrand

IMG_3592

wo der Dreispitzkopf wohl seinen Namen her hat? 😉

IMG_3594

tolles Skigelände im oberen Teil

IMG_3597

am Ende leider etwas bewölkt aber super Pulver

IMG_3605

Blickrichtung Süden, links unten Hintertux

IMG_3614

Abfahrt

Werbeanzeigen

Skitour Ellmauer Tor – hintere Goinger Halt 2.217m

Da ich beruflich in der St. Johanner Gegend war und der Wetterbericht sehr gut aus sah beschloss ich das Skitouren Equipment ins Auto zu schmeissen und einmal den Wilden Kaiser per Ski zu erkunden.

Meine Wahl viel auf die wohl prominenteste Tour im Tal, das Ellmauer Tor. Bei Sonnenschein und im T-Shirt schlängelte ich ich das Kübelkar hinauf. Um keinen Sonnenstich zu bekommen musste ich mir sogar noch einen Turban basteln so heiss war es.

Bei einem Start nach 12.00 von der Wochenbrunneralm allerdings kein Wunder. Wer weniger schwitzen will sollte früher aufbrechen. So um 8.00 würde ich schätzen wäre ein guter Zeitpunkt im Moment. Normalerweise ist das auch eine Firntour bei der man früh aufbricht. Heute kamen aber nach mir auch noch einige.

Schnee gibt es momentan zur Genüge und so kann man mit den Ski bis ca. 3 Meter unter den Gipfel der Goinger Halt gelangen. Durch die späte Abfahrt wurde der Schnee schon ziemlich schwer aber immer noch akzeptabel.

Super Bedingungen im Moment!

IMG_3376IMG_3416IMG_3417IMG_3423IMG_3438IMG_3460IMG_3468IMG_3471IMG_3482