Skitour – Kaunertal – Kaunergrat – Sonnenkögel

Am Montag haben wahrscheinlich viele noch den letzten Ferientag genützt, um bei sonnigem Winterwetter eine angenehme Skitour zu machen.

So auch Martin, Jose und ich. Startpunkt war Feichten im Kaunertal. Von dort geht es entlang eines Rodelwegs zuerst zur Verpeilalm und anschließend zur Verpeilhütte, welche im Winter geschlossen ist.

Nun kann man sich entscheiden in welche Richtung man geht. Entweder geradeaus Richtung Verpeiljoch um anschließend eine der dortigen, nordseitigen steilen Rinnen abzufahren oder rechts Richtung Mooskopf Madatschkopf bzw. Madatschjoch 3.030m.

Wir entschieden uns links abzubiegen und über den Schweikartferner Richtung Sonnenkögel zu gehen.

IMG_6539
kurz nach der Verpeilhütte, am Ende des Tals das Verpeiljoch
IMG_6544
der eindruckvolle Hängegletscher
IMG_6559
Aufstieg Richtung See
IMG_6563
beim See, im Hintergrund die Rofelewand
IMG_6573 (2)
über den langen Schweikertferner geht es bergauf
IMG_6576
diese Rinne sind wir hinauf, eine einzelene Spur war bereits vorhanden. Der eigentliche Sonnkögel liegt rechts, der war aber exterm abgeblasen. 
IMG_6581
die steile Rinne ließ sich nur mit einigen Spitzkehren überwinden. Ca. 40 Grad geschätzt
IMG_6582
weicher körniger Schnee machten das Vorankommen nicht unbedingt einfacher
IMG_6583
am Ende stapften wir noch. Auf der Kompass Karte war bei unserem Ziel kein Name angegeben. Laut Panico Führer guibt es aber einen Mittleren, östilchen nd westlichen Sonnekögel. Hier links hinten der Gipfel des m.A. nach mittleren Sonnenkögels. 
IMG_6591
Abfahrt
IMG_6605
zurück über den Gletscher, bei gutem Pulver
IMG_6619
noch viel Platz für eigene Schwünge

IMG_6622IMG_6623IMG_6631IMG_6644

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: