climbfreeblog

Momentaufnahmen aus den Bergen und Ländern dieser Welt

Dolomiten, Piz Ciavazes, Abramkante

Schöner Klassiker am Piz Ciavazes der durch den Bozner Alpinisten Erich Abram im Jahre 1953 erst begangen wurde. Die Salewa Kletterhalle ist diesem außergewöhnlichen Alpinisten gewidmet. Hier ein Nachruf: Nachruf Erich Abram – Südtiroler Alpinist

In eleganter Linie zieht sich die Route bis unter ein ausladendes Dach welches man zuerst über einen Piazriss und anschließender Rechtsquerung (hier die kurze Schlüsselstelle, VII) überwindet.

Im zweiten Teil folgt die Route auf der Ostseite einer Reihe von Verschneidungen und Risssystemen. Die vorletzte Seillänge ist etwas brüchig ansonsten ist der Fels  durchwegs gut und für den Grat auch recht steil.

Mobile Sicherungen lassen sich gut legen bzw. sind an schwierigen Stellen auch einige Normalhaken vorhanden ansonsten ist die Route alpin ohne Borhaken. Die Stände lassen sich meist gut nachbessern.

Gesamtlänge: ca. 300m, VII, V+AO

Nachtrag vom 14.07.2019

IMG_3920

IMG_3921

IMG_4632

IMG_4629

IMG_4642

IMG_4651

IMG_4672

IMG_4685

IMG_4797

IMG_4706

 

Werbeanzeigen

Ehnbachklamm Klettern

Perfektes Wetter für die Ehnbachklamm. Ab mittags Regen, deshalb zwei schnelle Routen an der Jungmannschaftswand mit Romano.

Jungmannschafts Riss, 6b und Chevrefour 6c