Dolomiten, Oro e Carbone

Gold und Kohle, so passend beschreibt dieser Routenname die Mischung aus gelben und schwarzen Fels an dieser Wand.

Die ersten drei Seillängen kannte ich bereits vom letzten Jahr, heute durfte ich auch noch den Rest der Route kennen lernen. Momentan alles trocken und wir sind auch noch die einzige Seilschaft heute. Perfekt!

Ich fühle mich stark und so läuft es von Anfang an gut. Die nominell schweren Seillängen sind eigentlich gar nicht so schwer sondern lösen sich gut auf. Öfter denke ich jetzt muss es doch mal schwer werden aber da ist die Seillänge auch schon vorbei 🙂

Der Fels ist jedenfalls genial. Durchgehend steil mit vielen großen Löchern und positiven Griffen.

In der ersten Seillänge steige ich leider zu früh gerade hinauf zum vermeintlichen Stand bis ich bemerke dass dieser 5 m weiter rechts ist. Ansonsten geht alles Rotpunkt und Länge 5 und 6 steige ich hintereinander vor.

Wieder mal a traumhaftes Tagerl in die Dolos! Danke auch an Wolfi fürs mitkommen!

IMG_5148
erste SL
IMG_5161
Nachbarseilschaft in der Anton
IMG_5166
IMG_5256

IMG_5220

IMG_5263
IMG_5291

IMG_5298

IMG_5299
Am Anfang der 9. SL
IMG_5329
Gipfelpalteau

IMG_5344

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: